Geschichte

1952
Das Unternehmen wurde 1952 von Jan van den Borne gegründet. Davor bewirtschafteten er und seine Frau Anna eine Obstplantage in Postel. Nebenbei arbeitete er für Jef Mertens. Jef hatte einen Gemischtbetrieb an der Grenze zwischen Reusel (Niederlande) und Postel (Belgien). Er hatte Rinder und baute Getreide an. 1952 konnte Jan van den Borne den Betrieb von Jef Mertens übernehmen. Jan führte den Getreideanbau weiter und begann den Betrieb zu mechanisieren. Das Getreide mähte er mit seinem Traktor und einem Garbenbinder. Danach wurden die Garben aufgestellt um zu trocknen. Nach einigen Wochen kamen die Garben auf den Hof und wurden dort eingelagert, damit sie im Winter ausgedroschen werden konnten. Außerdem begann er mit dem Anbau von Erbsen. Diese wurden von Hand geerntet und auf Wägen zur Fabrik gebracht, wo sie gedroschen wurden.



1965
Jan kaufte seinen ersten Mähdrescher 1965. Durch diese Maschine konnte er seine Betriebsfläche kontinuirlich vergrößern. Er begann in diesem Jahr auch Zuckerrüben für die Zuckerfabrik anzubauen.



Volgende